Mentoring

Für Mentorinnen & Mentoren

Sie haben Freude daran, mit jungen Nachwuchskräften zusammen zu sein? Und Sie wären bereit, Zeit dafür aufzubringen? Dann steigen Sie als Mentorin oder Mentor in unser Programm ein. Wir bringen erfahrene Profis, die auf Fach- oder Führungsebene in kleinen oder mittleren Unternehmen am Mittleren Niederrhein arbeiten, mit Studentinnen der Hochschule Niederrhein zusammen.

Als Mentor oder Mentorin sind Sie ein Vorbild für Ihre Mentee. Sie teilen mit ihr Ihre Erfahrungen, reflektieren Ihre eigene Laufbahn und fühlen sich in der Lage, Ihre Mentee auf mögliche Herausforderungen hinzuweisen. Hilfe bei der Karriereplanung und ehrliches Feedback zu Ansichten und Leistungen sind gewünscht. Wird es einmal schwierig, stehen Sie Ihrer Tandem-Partnerin beratend zur Seite.

Als Mentorin oder Mentor sind Sie kein ausgebildeter Coach und müssen es auch nicht sein. Deshalb wird es nicht erwartet, dass Sie für jede Frage eine Antwort und für jedes Problem eine Lösung haben. Gemeinsam mit Ihrer Mentee sollten Sie aber offen darüber sprechen. In diesem Fall helfen wir gerne direkt und finden eine gemeinsame Lösung.

Überblick der Aufgabenbereiche als Mentorin oder Mentor

Aus Gesprächen über berufliche Anforderungen, Branchen, Märkte etc. schöpft Ihre Mentee Hinweise zur beruflichen Orientierung, möglichen weiteren Schwerpunkten im Studium und notwendigen Schlüsselqualifikationen. Durch kritisches, konstruktives und begründetes Feedback geben Sie wertvolle Tipps für die Entwicklung Ihrer Mentee. Die Konfrontation mit den eigenen Verhaltensweisen kann Ihrer Mentee helfen, Entwicklungspotenziale aufzudecken.

Sie geben Hilfe und Ermutigung bei komplexen Fragen und Problemen. Ihre unparteiische Sichtweise auf die Situation bietet die Chance für Ihre Mentee, alternative Möglichkeiten zu nutzen und Visionen zu entwerfen.

Zusammen erarbeiten Sie kurzfristige und langfristige sowie realistische Karriereziele und legen Meilensteine fest. Diese werden gemeinsam diskutiert und evaluiert. Mit Ihrem Wissen unterstützen Sie Ihre Mentee, Entscheidungen zu treffen.

Sie vermitteln Ihrer Mentee die Bedeutung und Funktion von Netzwerken und öffnen, wenn möglich, Türen für eigene hierarchieübergreifende Netzwerke.

Ihre Vorteile als Mentorin oder Mentor auf einen Blick:

  • Direkter Kontakt zu potenziellem Fachkräftenachwuchs
  • Erhöhung der Sichtbarkeit als Unternehmen in der Region
  • Steigerung der Arbeitgeberattraktivität, Imagesteigerung
  • Einblick in die aktuelle Hochschulentwicklung und in das Denken einer relevanten Zielgruppe
  • Erweiterung des eigenen Netzwerkes durch Kontakt zu anderen Mentoren und ihren Mentees
  • Stärkung der eigenen sozialen und kommunikativen Fähigkeiten

Ablauf des Mentoring-Programms

Das gesamte Programm inklusive aller Angebote ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Fokus-Frauen

Das gesamte Programm inklusive aller Angebote ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

1. Bewerbungsphase

Zunächst füllen Sie den Online-Bewerbungsbogen aus.

2. Tandembildung

Aus den Bewerbungen werden mögliche Paarungen ermittelt und nach erfolgreichem Erstkontakt zusammengeschlossen.

3. Vorbereitung

Bevor das Programm beginnt, bieten wir einen vorbereitenden Workshop für alle Teilnehmenden an. Mentoren/Mentorinnen und Mentees treffen sich dafür an separaten Terminen. Der Workshop eröffnet die Gelegenheit, Erwartungen und Ziele zu erfragen und sensibilisiert für die Netzwerkarbeit.

4. Kick-Off-Veranstaltung

Hier findet das erste Zusammenfinden und Kennenlernen aller Tandempaare statt. Wünsche und Erwartungen an die Förderung werden in der großen Gruppe erörtert und die verbindliche Tandemvereinbarung (der Vertrag zwischen Mentee und Mentorin / Mentor) unterzeichnet. Diese regelt die individuell ausgemachte Art sowie den Umfang der Treffen und enthält alle wichtigen Kontaktdaten.

5. Tandemtreffen

Wir empfehlen einen 6-8 wöchigen Rhythmus persönlicher oder virtueller Treffen.

6. Feedbackgespräche

Alle drei Monate führen wir mit den Programmbeteiligten Feedback Gespräche.

7. Networking

Regelmäßig bieten wir Möglichkeiten zum Networking aller Programmteilnehmenden an.

8. Halbzeittreffen

Veranstaltung für alle Programmbeteiligten, aktive Netzwerkmöglichkeit.

9. Abschlussveranstaltung

Gelegenheit zum Rückblick und zur Evaluation sowie Verleihung der Zertifikate.

Sarah-Kamphausen_400x320px

Als Mentorin oder Mentor können sie bei Fragen oder Anregungen jederzeit auf das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein zukommen.

Sie möchten sich jetzt gerne für das Mentoring-Programm bewerben? Erfahren Sie hier mehr zu den Teilnahmevoraussetzungen und bewerben Sie sich hier direkt online.

Fragen?
Wir sind gerne für Sie da!

Kontakt aufnehmen

Bleiben Sie informiert!
Der Competentia-Newsletter